backgorund-image

Tradition und Handarbeit mit Herzblut

Auf der Fluonalp werden täglich bis zu 2.000 Liter Milch zu Sbrinz, Alpkäse, Ziger und Ankä (Alpbutter) verarbeitet. Die Milch stammt von den ca. 140 Kühen, die jeden Sommer auf den umliegenden Alpen sömmern. Dazu gehören Brosmatt, Mittlist- und Oberst Fluonalp, Rieben und Schwantelen. 4 Älpler versorgen das Vieh und sorgen dafür, dass immer qualitativ gute Milch verarbeitet werden kann. Frische Alpenkräuter tragen dazu bei, dass der Alpkäse sein typisches Aroma erhält, was auch den Alp-Sbrinz einzigartig macht.